Luftaufnahmen

IMG_7000

Drohne (UAS)

Das UAS (unbemanntes Luftfahrzeug oder auch die Drohne) ist mittlerweile eine ausgereifte und zukunfstweisende Technik.
Die Dokumenation des Baufortschritts oder auch Luftaufnahmen vom Bestand, als Ergänzung zu Planunterlagen, sind nur einige Beispiele für den Einsatz der Drohne.

Unzugängliche Gebiete können mit Bildern, Videos, einem 3D Modell und Orthofotos besser dokumentiert werden.
20160423_082804000_iOS-min(1)

Flugplanung

Die Planung wird vorab mithilfe von Kartenmaterial am PC durchgeführt und später auf ein Tablet übertragen, welches zur Steuerung dient.
Mit diesen Voreinstellungen fliegt die Drohne jetzt die sogenannten "Waypoints" ab.

Manuell sind jederzeit Änderungen auch während des Fluges möglich. Zu beachten ist, dass genügend Bildaufnahmen gemacht werden, um später ein besonders exaktes Abbild generieren zu können.
Berger Feld Erschließung

3D Modell

Die 3D Punktwolke, die aus den Bildern gewonnen wird, ist ideal geeignet, um ein digitales Geländemodell zu erstellen.
Die eigentliche Rechenleistung findet aber im Innendienst auf einem Server statt, weil auch kleinere Projekte schon mehrere Millionen Punkte haben, welche vermascht werden müssen.
Orthofoto

Orthophoto

Das Ergebnis einer Befliegung ist dann ein georeferenziertes, entzerrtes Bild, wie nebenstehend dargestellt.
Es besteht die Möglichkeit, Maße direkt im Bild zu ermitteln, Planungszeichnungen zu hinterlegen und Bestandspläne bildhaft zu prüfen.